Wirtschaftsregion

WALTER RENNEISEN - ERFOLGREICH BEIM THEATER, HÖRFUNK, FILM UND IM TV

Ob auf der Theaterbühne, im Fernsehen oder bei Hörspielen: Als Schauspieler ist er in ganz Deutschland bekannt, doch schon vor vielen Jahren zog es ihn an die Bergstraße, wo er mit seiner Frau und seinen Kindern lebt.

Walter Renneisen Parktheater Bensheim
Walter Renneisen Parktheater Bensheim - © Thomas Neu

Nach seinem Abitur in Rüsselsheim hat Walter Renneisen an den Universitäten Köln und Mainz Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie studiert. Nach dem Besuch der Westfälischen Schauspielschule in Bochum bekam er am dortigen Schauspielhaus sein erstes Engagement, dem Verpflichtungen an die Städtischen Bühnen Dortmund und an das Staatstheater Darmstadt folgten.

Seit 1976 ist Renneisen als freier Schauspieler beim Hörfunk, Film und Fernsehen beschäftigt. Dem Theater blieb er verbunden durch häufige Gastrollen bei den Staatstheatern Stuttgart und Darmstadt, den Bühnen der Stadt Bonn, dem Deutschen Theater in Göttingen oder dem Fritz Rèmond Theater in Frankfurt. Festspiele, beispielsweise in Heppenheim, stehen ebenso auf seinem Terminkalender, wie Tourneen ("Theater Unterwegs", "Eurostudio Landgraf" und "Münchner Tournee").

Seit 1993 betreibt er zusätzlich ein Gastspieltheater – Walter Renneisen Gastspiele –, mit dem er zahlreiche Produktionen auf Tournee schickt und Lesungen anbietet; unter anderem "Deutschland, Deine Hessen" ein Streifzug durch die Hessische Literatur.

Wichtige Rollen am Theater waren für ihn Sosias ("Amphitryon", Kleist), Figaro ("Der tolle Tag", Beaumarchais), Mephisto ("Urfaust", Goethe), Arturo Ui ("Der aufhaltsame Aufstieg des Herrn Arturo Ui", Brecht), Franz Moor ("Die Räuber", Schiller), Ströbel ("Moral", Thoma), Cyrano ("Der arme Cyrano", Rostand/Kohout), Scapin ("Die Schelmenstreiche des Scapin", Moliere), Lyman ("Talfahrt", Miller), Yvan ("Kunst", Reza) und auch Salieri ("Amadeus", Shaffer).

Walter Renneisen wirkte in über 200 Hörspielen (unter anderem als Er in "Nachtschatten" oder als Gimli in "Der Herr der Ringe") und in zwei Spielfilmen spielte er eine Hauptrolle. Im Fernsehen übernimmt er sowohl klassische Rollen, zum Beispiel in "Don Carlos" (Domingo), als auch Serienrollen in "Rote Erde", oder "Der König" oder Gastrollen in "Tatort", "Der Alte", "Derrick", "Ein Fall für zwei", "Adelheid und ihre Mörder", "Siska"; aber auch Rollen in Fernsehspielen (“Der Nebenbuhler“, “Ein unvergessliches Wochenende in Salzburg“).

1985 erhielt Walter Renneisen den Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1995 den Adolf Grimme Preis, 2004 den hessischen Verdienstorden und 2005 den Sonderpreis der INTHEGA.

Walter Renneisen kann auf viele Erfolge zurückblicken, ist deutschlandweit bekannt und blieb dabei stets seiner Heimat treu. In Benefizveranstaltungen engagiert er sich – beispielsweise für den neuen Theaterraum am Alten-Kurfürstlichen-Gymnasium in Bensheim.

Am 4. Juni 2008 hat Landrat Matthias Wilkes Walter Renneisen zum "Botschafter der Bergstraße" ernannt.

Zurück
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH