Wirtschaftsregion

WERBUNG FÜR DIE GRÜNDUNGSOFFENSIVE IN DER GANZEN REGION

21 Plakatwände mit den Bergsträßer Preisträgerinnen und Preisträgern des Gründungswettbewerbs 2021 werben für die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und den Gründungspreis

Werbung für die Gründungsoffensive in der ganzen Region
Auch in Mannheim wirbt eine Plakatwand für die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald. Vor Ort waren (v.l.): Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und Gründerberater der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer, Landrat Christian Engelhardt, Florian Neu, geschäftsführender Gesellschafter der NeuWerbung, sowie Markus Lahm, Leiter der WFB-Gründerberatung. - © WFB

10.05.2022: Mit der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald richtet die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), ihren Blick auch über die Kreisgrenzen hinaus: Seit kurzem befinden sich großformatige Plakatwände mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Gründungswettbewerbs 2021 aus der Wirtschaftsregion Bergstraße verteilt im kompletten Kreisgebiet und darüber hinaus – zum Beispiel auch in Mannheim. Der Wettbewerb steht im Zentrum der Gründungsoffensive.

Landrat Christian Engelhardt, WFB-Aufsichtsratsvorsitzender, Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer, Florian Neu, geschäftsführender Gesellschafter der NeuWerbung GmbH aus Bürstadt, Markus Lahm, Leiter der WFB-Gründerberatung, sowie Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und WFB-Gründerberater, ließen es sich nicht nehmen, eine der Plakatwände, die in unmittelbarere Nähe der Universität Mannheim aufgestellt wurde, näher in Augenschein zu nehmen. „Der Standort ist sehr gut gewählt, um auch die Studierenden in der Quadratestadt für eine Gründung in der Wirtschaftsregion Bergstraße zu begeistern, denn diese ist ein exzellentes Pflaster für innovative Unternehmensideen und Start-Ups“, kommentierte Landrat Christian Engelhardt. Das hohe Verkehrsaufkommen am Parkring schaffe zusätzlich viel Aufmerksamkeit für das Erfolgsprojekt Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald, fügte er hinzu. „Da die Wirtschaftsregion Bergstraße Teil der Metropolregion Rhein-Neckar ist, arbeiten wir ohnehin seit jeher regelmäßig und eng mit dieser zusammen und tauschen uns gegenseitig aus“, ergänzte Dr. Zürker.

Die Konterfeis der Preisträger im Gründungswettbewerb 2021 aus der Wirtschaftsregion Bergstraße prangen auf insgesamt 21 Plakatwänden in der gesamten Region. In Großformat zu sehen sind Claudia Schreiber, die als Nachfolgerin des Sanitätshauses Janz in Bensheim und Lampertheim die Kategorie „Klassische Gründung inklusive Unternehmensnachfolge“ gewonnen hat, sowie Theresa und Frank Meckel, die mit der Gründung der Griesela Manufaktur in Bensheim den von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main gesponserten Preis der Kategorie „Gründung im Handwerk“ mit nach Hause nehmen konnten. Auch Antonina und Ralf Stumpfernagel aus Heppenheim, welche die Online-Plattform MICARE PS gegründet und dafür den Preis für „Junge Unternehmen im Wachstum“ in der Wirtschaftsregion Bergstraße erhalten haben, sind in Großformat zu sehen.

Seit 2018 organisiert die WFB diese Plakataktion, um für die Preisträgerinnen und Preisträger sowie für deren Unternehmen zu werben. Das Sponsoring der Plakatwände übernimmt seither Florian Neu, der als Mitglied der fachkundigen Jury jedes Jahr über die Preisträger des Gründungswettbewerbs entscheidet. „Die Plakataktion ist für mich eine Herzensangelegenheit, denn als Unternehmer aus Bürstadt möchte ich mich für die Wirtschaftsregion Bergstraße engagieren und einen Teil dazu beitragen, diese weiter nach vorne zu bringen“, betonte Neu.

„Für die Preisträgerinnen und Preisträger des Gründungswettbewerbs bedeutet eine Prämierung vor allem viel öffentliche Aufmerksamkeit“, so Lahm. „Mit dem Gründungswettbewerb wollen wir die Gewinnerinnen und Gewinner für ihre wegweisenden Geschäftsideen auszeichnen und sie anspornen, auch weiterhin mit voller Kraft an ihren Unternehmen zu arbeiten“, ergänzte Kreuzer.

Mit der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald zielt die WFB darauf ab, die Qualität von Gründungen in der Region weiter zu steigern und die Gründungsvorhaben bei ihrem Vorhaben umfassend zu begleiten. Ein wichtiger Baustein hierbei ist die Unterstützung der Partner und Sponsoren, die beim Gründerwettbewerb eine zentrale und wertvolle Rolle einnehmen.

Die Wettbewerbsrunde 2022 startet am 19. Mai und endet am 29. November mit der feierlichen Preisverleihung. Eine Registrierung für den Wettbewerb ist bereits heute hier möglich.

Info: Wissenswertes über die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald gibt es hier, Informationen über die weiteren Serviceleistungen der WFB hier, die NeuWerbung GmbH finden Sie unter www.neuwerbung.de

Besuchen Sie uns auch auf FacebookTwitterXing und Youtube!

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

HMWEVW und EU EFRE
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH