Wirtschaftsregion

ERFOLGREICHE ERSTAUFLAGE EINES NEUEN VERANSTALTUNGSFORMATS

Wirtschaftsförderung Bergstraße und Zukunftsoffensive Überwald haben mit „Walk & talk“ ein neues Angebot für Gründerinnen und Jungunternehmerinnen geschaffen / Veranstaltung unter dem Dach der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald

Erfolgreiche Erstauflage eines neuen Veranstaltungsformats
Die Teilnehmerinnen machten Station bei der GfN Herstellung von Naturextrakten GmbH und Selco Wirkstoffe Vertriebs GmbH in Wald-Michelbach. 4. v. links: Michèle Lindner, die Geschäftsführerin der beiden Unternehmen. - © WFB

03.11.2021: „Walk & talk“ lautete der Titel eines neuen Veranstaltungsformats, das die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) kürzlich gemeinsam mit der Zukunftsoffensive Überwald GmbH (ZKÜ) durchgeführt hat. Gründerinnen, die eine berufliche Selbständigkeit planen, sowie Unternehmerinnen, die in den vergangenen fünf Jahren eine Selbständigkeit aufgebaut haben, erhielten die Möglichkeit, sich in einem lockeren Rahmen kennenzulernen, neue Netzwerke zu knüpfen, ein interessantes Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Bergstraße kennenzulernen – und darüber hinaus die schöne Landschaft des Odenwaldes zu genießen. Aufgrund der Corona-Pandemie war die Zahl der möglichen Anmeldungen begrenzt.

Die Gruppe startete morgens in Wald-Michelbach mit einer leichten, rund einstündigen Wanderung, bei der Sandra Käfer, Vorstand beim Bergsträßer Business Women e.V., einem Netzwerk für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen an der Bergstraße, die Tätigkeiten des Vereins erläuterte. Auch die ZKÜ nutzte die Gelegenheit, unterwegs ihre Aufgaben und Serviceleistungen zu erklären. Ziel der Tour war die GfN Herstellung von Naturextrakten GmbH und Selco Wirkstoffe Vertriebs GmbH im Weiler Straßburg. Vor Ort begrüßte die Geschäftsführerin der beiden Unternehmen, Michèle Lindner, die Gäste und stellte die Betriebe im Rahmen eines Imagefilms vor. Wie die „Walk & talk“-Teilnehmerinnen erfuhren, wurde das Familienunternehmen GfN im Jahr 1983 gegründet. Der Fokus lag zu Beginn auf der Produktion nativer Standard-Collagenlösungen. Das Lieferprogramm erweiterte sich rasch und das Produkt-Portfolio wuchs. Neue Konzepte und Entwicklungen brachten schließlich den internationalen Durchbruch. Die Firma wurde 2011 vergrößert und umgebaut. „Heute verfügen wir über ein globales Netzwerk von weit mehr als 30 Distributionen und sind mit unseren hochwertigen Naturextrakten für den Kosmetikbereich weltweit für unsere Kunden vor Ort“, erklärte Lindner, welche 1996 die Geschäftsführung übernahm. „Das Unternehmen Selco steht für die Distribution von neuartigen und exklusiven Wirkstoffen in der kosmetischen Industrie und wurde vonBodo Wilker und mir 1997 gegründet“, führte sie weiter aus. Was als international agierendes Handelshaus startete, um GfN zu ergänzen, hat sich heute zu einem weltweit etablierten Distributeur hochwertiger Kosmetikwirkstoffe entwickelt, das eng mit GfN zusammenarbeitet, so dass beide Unternehmen heute natürliche oder synthetische Rohstoffe in Kosmetik, Pharmazie und Nahrungsergänzung herstellen oder vertreiben und den Schwerpunkt dabei auf hochwertige Wirkstoffe setzen.

Lindner betonte, dass sie heute mit ihren beiden Unternehmen sehr erfolgreich sei und sogar im Januar 2021 das dritte Unternehmen die KBM Kollagen und Biomaterialien für Medizinprodukte gegründet habe. „Wir sehen jetzt den Erfolg, aber meistens haben erst viele Fehlschläge und das Daraus-Lernen dazu geführt, dass sich Erfolg einstellen kann“, sagte sie. „Es klingt immer wieder etwas abgedroschen authentisch zu sein, aber auf meinem Weg wurde ich mir immer klarer meiner Werte bewusst, die dann zu Authentizität geführt haben.“

Danach ging es zu Fuß über den Gewerbepark IGENA zurück zur Ortsmitte. Vor der ZKÜ fand die Veranstaltung am frühen Nachmittag im Rahmen des Überwälder Regionalmarktes ihren Ausklang.

Die WFB und die ZKÜ führten das Angebot unter dem Dach der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald durch, mit der sich die WFB seit zwölf Jahren erfolgreich für die Wirtschaftsregion Bergstraße als vitale Gründerregion einsetzt. Im Rahmen des Projekts werden immer wieder neue Formate angeboten, die den gegenseitigen Austausch von Gründerinnen und Gründern sowie Unternehmen im Wachstum fördern und den Netzwerkaufbau unterstützen. „Gerne haben wir gemeinsam mit der WFB den ersten ‚Walk & talk‘ durchgeführt. Auch dieses neue Veranstaltungsformat können wir als einen Erfolg verbuchen“, sagt Sebastian Schröder mit Blick auf die weiteren Kooperationsprojekte, welche die ZKÜ mit der WFB für Gründerinnen und Gründer in der Wirtschaftsregion Bergstraße und besonders im Überwald in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführt hatten. „Wir freuen uns über die gute Resonanz, die ‚Walk & talk‘ erfahren hat und wollen das neue Format fortführen“, so Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und WFB-Gründerberater.

Info: Wissenswertes über die weiteren Serviceleistungen der WFB gibt es hier. Die ZKÜ finden Sie unter www.ueberwald.eu, die GfN Herstellung von Naturextrakten GmbH und die Selco Wirkstoffe Vertriebs GmbH unter www.gfn-selco.de, den Bergsträßer Business Women e.V. unter businesswomen-bergstrasse.de.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

HMWEVW und EU EFRE
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH