Wirtschaftsregion

EIN ANGEBOT FÜR SENIOREN MIT QUALITÄTSVORSPRUNG

Landrat Christian Engelhardt und die Wirtschaftsförderung Bergstraße statteten der Kolibri GbR Pflegedienst und Tagespflege einen Besuch ab / Fürther Unternehmen ist Preisträger im Gründerwettbewerb 2018

Ein Angebot für Senioren mit Qualitätsvorsprung
Vor Ort bei der Kolibri GbR in Fürth (von links): Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive und Gründerberater der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Anna Steingrüber, Gesellschafterin des Unternehmens, Landrat Christian Engelhardt, Simone Ay, Gesellschafterin des Unternehmens, und Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer. - © WEB

04.02.2019: Nachdem Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), am vergangenen Dienstag gemeinsam mit der WFB der Idea Distillers GmbH, Preisträger „Junge Unternehmen im Wachstum“ im Rahmen der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald 2018, einen Unternehmensbesuch abgestattet hatte (wir berichteten), war gestern die Kolibri GbR an der Reihe. Gemeinsam mit Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer, und Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive und WFB-Gründerberater, reiste der WFB-Aufsichtsratsvorsitzende nach Fürth im Odenwald. Vor Ort überzeugten sie sich von dem Angebot des Unternehmens, das sich auf Pflegedienst und Tagespflege spezialisiert hat und mit diesem Geschäftsvorhaben im Gründerwettbewerb, der im Zentrum der Gründungsoffensive steht, im vergangenen Jahr den Preis für klassische Gründungen im Kreis Bergstraße gewonnen hat.

Die Preisträgerinnen und Gründerinnen Simone Ay und Anna Steingrüber führten die Besucher durch die Einrichtung und informierten über ihr Angebot, mit dem sie klassischen Pflegedienst mit Tagespflege für Senioren kombinieren. „Jeden Tag haben wir etwa zehn bis zwölf Senioren in unserem Haus, nicht selten sind wir ausgebucht“, erläuterten Ay und Steingrüber. Im März 2018 hatten sie gegründet und mit dem Umbau der Räumlichkeiten in der Heppenheimer Straße 32 begonnen, im September konnten sie die ersten Gäste empfangen. 18 Mitarbeiter sind mittlerweile für die Kolibri GbR tätig. „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung“, so die beiden Unternehmerinnen. Frischen Schwung erfuhr die Kolibri GbR nicht zuletzt durch die Teilnahme am Gründerwettbewerb: „Die Auszeichnung für klassische Gründungen in der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald hat sich herumgesprochen. Die Teilnahme hat sich für uns sehr gelohnt“, erklärten die beiden Fachkräfte.

Landrat Engelhardt zeigte sich von dem Angebot der Einrichtung überzeugt. „Sie haben die Chance für eine Existenzgründung im Pflegeumfeld ergriffen – wirklich toll gemacht“, bemerkte der WFB-Aufsichtsratsvorsitzende. „Auf dem Gebiet Pflege und Gesundheit ist großer Bedarf vorhanden“, fügte Dr. Zürker hinzu. „Sie haben die richtige Lücke gefunden.“

Doch darauf wollen sich Ay und Steingrüber nicht ausruhen: Für die Zukunft planen sie, ihre Dienstleistungen auf den Bereich Kurzzeitpflege auszuweiten. Dr. Zürker nutzte die Gelegenheit, ihnen auch für ihre weiteren Vorhaben die Unterstützung der WFB zuzusichern.

Info: Wissenswertes über die Kolibri GbR gibt es unter www.kolibri-pflegedienst-fuerth.de. Eine Übersicht über alle Dienstleistungen der WFB gibt es hier. Wissenswertes über die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald finden Sie hier.

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

Hessen_EU_Foerderung
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH