Wirtschaftsregion

HESSISCHER GRÜNDERPREIS – BERGSTRÄßER TEILNEHMER IM HALBFINALE

Vier Teilnehmer aus der Wirtschaftsregion Bergstraße qualifizieren sich für das Halbfinale des hessischen Gründerpreises und treten am 20. September gegen 33 weitere Bewerber an 

Hessischer Gründerpreis – Bergsträßer Teilnehmer im Halbfinale
Die AWEMATEC GmbH mit den Gründern Christopher und Norbert Hartmann (3.u.4.v.r.) aus Wald-Michelbach erhielten im Gründerwettbewerb, der im Zentrum der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald steht, im vergangenen Jahr den Sonderpreis "Junge Unternehmen im Wachstum". - © WFB

25.08.2017: Der jährlich vom Initiativkreis Gründertage Hessen ausgelobte und vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung mit Mitteln aus dem EFRE-Fonds der europäischen Union geförderte hessische Gründerpreis geht in die entscheidende Phase. Nachdem sich 2017 insgesamt 94 Teilnehmer beworben hatten, wählte die Jury des Initiativkreises Gründertage Hessen nun bei einer ersten Vorauswahl 36 Halbfinalisten aus. Diese werden sich am 20. September 2017 vor einer größeren Jury präsentieren, bei der unter anderem Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und Gründerberater bei der Wirtschaftregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH WFB, Mitglied ist. Die Finalisten werden in drei Kategorien gekürt.

Aus der Wirtschaftsregion Bergstraße sind vier Teilnehmer in das diesjährige Halbfinale eingezogen: Die AWEMATEC GmbH sowie die Adtance GmbH beide aus Wald-Michelbach, die BaBella Intensivpflege GmbH aus Mörlenbach und die Fleischeslust Metzgerei und Feinkosteria e.K. aus Bensheim- Auerbach. AWEMATEC und BaBella treten in der Kategorie „Geschaffene Arbeitsplätze“ an, Adtance bewirbt sich in der Kategorie "Innovative Geschättsidee" und die Metzgerei Fleischeslust bei den "Mutigen Gründungen".

Drei der vier Halbfinalisten waren Teilnehmer am Gründerwettbewerb der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald 2016. AWEMATEC (Junge Unternehmen im Wachstum) und Fleischeslust (Gründung im Handwerk) gingen dabei als Preisträger hervor. Zurzeit läuft die achte Runde des Wettbewerbs, für den sich Teilnehmer noch bis zum 13. September bewerben können. 

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald ist ein Kooperationsprojekt der WFB und der Odenwald Regionalgesellschaft mbH (OREG), um die Gründer und Gründungswilligen im Kreis Bergstraße und dem Odenwaldkreis zu ermutigen, ihre unternehmerischen Vorhaben in die Tat umzusetzen. Der Gründerwettbewerb steht im Zentrum der Initiative.

Info: Weitere Informationen zum hessischen Gründerpreis finden Sie auf den Seiten der „Gründertage Hessen“.

Wissenswertes über die kostenfreien Serviceleistungen der WFB für Existenzgründer und junge Unternehmen im Wachstum finden Sie hier.

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

Hessen_EU_Foerderung
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH