Wirtschaftsregion

VIEL WISSENSWERTES ÜBER GRÜNDUNGSBEZOGENE FRAGEN

Sprechtag für Gründer in freien Berufen fand in Viernheim statt / Angebot erfreute sich guten Zuspruchs / Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Bergstraße, der Stadt Viernheim und des Instituts für Freie Berufe

Viel Wissenswertes über gründungsbezogene Fragen
Marco Kreuzer, Gründerberater bei der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald (links), und Stanislav Oivetski, Gründungsberater beim Institut für freie Berufe, informierten über die Besonderheiten der Niederlassung in einem freien Beruf. - © Stadt Viernheim

11.09.2020: Ob Künstler, Coaches, Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Ärzte, Ingenieure, Heilpraktiker, Journalisten – wer den Schritt in einen freien Beruf wagt, benötigt gründungsbezogenes Know-how. Aus diesem Grund erfreut sich der Sprechtag für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in freien Berufen, den die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) regelmäßig anbietet, stets guter Resonanz. Die WFB führt diese Veranstaltungen gemeinsam mit dem Institut für Freie Berufe (IFB) durch. Das Angebot wird vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gefördert und ist für Teilnehmer aus der Wirtschaftsregion Bergstraße kostenfrei.

In Kooperation mit der Stadt Viernheim gab es kürzlich einen weiteren Sprechtag im Rathaus der Stadt – unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften. Die Veranstaltung, die erneut guten Zuspruch hatte, gewährte Gründerinnen und Gründern in freien Berufen die Chance, sich über die Besonderheiten der Niederlassung in einem freien Beruf, die Bestimmungen der Freiberuflichkeit und allgemeine Fragen der Gründung informieren zu lassen. „Insbesondere bestand die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und das Gründungsvorhaben zu besprechen“, erläutert Marco Kreuzer, Gründerberater bei der WFB und Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald.

„Die Wirtschaftsförderung Viernheim ist sehr froh, in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße wieder einmal das IFB, eines der führenden Forschungs- und Beratungseinrichtungen für Freie Berufe in Deutschland, in unseren Kreis geholt zu haben. Es ist das gemeinsame Ziel den Existenzgründern mit einer solchen Serviceleistung den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern“, so Alexander Schwarz, Leiter Wirtschaftsförderung bei der Stadt Viernheim.

Die WFB veranstaltete den Beratungstag unter dem Dach der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald. Mit diesem Vorhaben halten die WFB und die Odenwald Regionalgesellschaft mbH (OREG) seit 2009 die Fahne für die Gründerregion Bergstraße-Odenwald hoch, indem sie mit vielen Projekten die Gründungsbereitschaft im Kreis Bergstraße und dem Odenwaldkreis steigern.

Info: Wissenswertes über die Beratung des IFB gibt es unter hier. Die Homepage der Stadt Viernheim finden Sie unter hier, Wissenswertes über die Fachbereiche Unternehmerservice und Gründerberatung der WFB gibt es hier

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

HMWEVW und EU EFRE
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH