Wirtschaftsregion

UNTERNEHMENSBESUCH BEIM FACHPFLEGEZENTRUM BERGSTRASSE

Landrat Christian Engelhardt, Bürgermeister Christian Schönung und die WFB informierten sich beim Gewinner im Gründerwettbewerb 2019 über Angebot und Tätigkeitsschwerpunkte

Unternehmensbesuch beim FachPflegeZentrum Bergstrasse
Von links: Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Bürgermeister Christian Schönung, Stadt Lorsch, Herbert Fanese, Geschäftsführer der FachPflegeZentrum Bergstraße GmbH, Landrat Christian Engelhardt und Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und Gründerberater bei der WFB. - © WFB

25.02.2020: Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald bietet den Teilnehmern jedes Jahr aufs Neue die Chance, nicht nur Preise, sondern zudem jede Menge Aufmerksamkeit und wichtige Kontakte zu erhalten. Seit 2009 ermutigen die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) mit dem Projekt alle Gründer und Gründungswilligen im Kreis Bergstraße und dem Odenwaldkreis ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Gewinner des Preises „Junge Unternehmen im Wachstum“ 2019, gesponsert vom Unternehmen „BEMBEL-WITH-CARE“ aus Birkenau, war Herbert Fanese mit seinem FachPflegeZentrum Bergstraße in Lorsch. Im Rahmen eines Unternehmensbesuchs überzeugten sich Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, Christian Schönung, Bürgermeister der Stadt Lorsch und Aufsichtsrat der WFB, sowie die WFB gestern über die Angebote und Aufgaben des Preisträgers im Gründerwettbewerb. Von Seiten der WFB nahmen Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, und Marco Kreuzer, Projektleiter der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und Gründerberater bei der WFB, teil.

Das FachPflegeZentrum Bergstraße hat sich auf eine unabhängige vollstationäre Intensivpflege spezialisiert. „Wir pflegen Menschen ab dem 18. Lebensjahr mit allen Möglichkeiten der Therapieunterstützung“, erklärte Fanese. „Unsere Einrichtung gliedert sich in zwei Fachbereiche: erstens der Dauerpflege für Menschen mit schweren und schwersten Erkrankungen, zum Beispiel Wachkoma, sowie zweitens der Rehabilitation der Neurophase F. Hier werden Menschen mit Erkrankungen des Atemsystems versorgt bzw. beatmet.“ Mit diesem Angebot schließt die Einrichtung eine Versorgungslücke im Rahmen der Fachpflege und des professionellen Versorgungsmanagements. Das zeigt nicht zuletzt die Statistik: Zurzeit sind 31 der 47 Betten belegt. Aktuell ist ein Team von 42 Mitarbeitern für das FachPflegeZentrum tätig, schon im ersten Jahr nach der Gründung konnte Fanese vier Auszubildende einstellen.

Nicht zuletzt setzt die Einrichtung Digitalisierung sehr erfolgreich ein, zum Beispiel bei der Patientenvisite oder zu Dokumentationszwecken. Das verkürzt Wege und vereinfacht Prozesse.

„Das FachPflegeZentrum ist ein Best-Practice-Beispiel für moderne Pflege“, kommentierte der Landrat die Ausführungen. „Wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihren Weg so erfolgreich wie bisher weitergehen.“

„Die Lorscher Pflegeeinrichtung ist eine Institution mit Leuchtturmcharakter und verdient als Gewinner im Gründerwettbewerb 2019 hervorgegangen“, sagte Dr. Zürker.

Info: Das FachpflegeZentrum Bergstraße finden Sie im Internet unter www.fachpflegezentrum-bergstrasse.de. Wissenswertes über die Serviceleistungen der WFB-Gründerberatung erfahren Sie hier. Informationen über die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald gibt es hier

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

HMWEVW und EU EFRE
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH