Wirtschaftsregion

STROM VON DER SONNE DURCH BÜRGERBETEILIGUNG

Energiegenossenschaft Starkenburg errichtet 27. Bürgersolaranlage / Photovoltaik-Projekt auf dem Firmendach der gbo Medizintechnik AG in Rimbach realisiert / Bürger, Unternehmen und Klima profitieren

Strom von der Sonne durch Bürgerbeteiligung
Die großen Dachflächen vieler Firmengebäude bieten großes Potenzial zur Erzeugung erneuerbarer Energie - © Pixabay

05.05.2020: Auf dem Dach der gbo Medizintechnik AG mit Sitz an der Rimbacher Kleiststraße wird derzeit eine Photovoltaikanlage mit Ost-Westrichtung installiert. Ziel der 27. Bürgersolaranlage der Energiegenossenschaft Starkenburg ist es, wie immer möglichst viel von dem erzeugten Sonnenstrom unmittelbar vor Ort zu verbrauchen.

Firmenvorstand Dr. Eberhard Keck besichtigte gemeinsam mit dem Rimbacher Bürgermeister Holger Schmitt den Baufortschritt der neuesten Bürgersolaranlage. Genossenschaftsvorstand Georg Schumacher, der auch für die Projektplanung und Bauüberwachung zuständig ist, erläuterte den Stand des Vorhabens. Auf dem Dach werden derzeit rund 200 Kilowatt peak Anlagenleistung montiert. Eine Anlage dieser Größenordnung produziert im Jahr bilanziell den Strombedarf von rund 50 Privathaushalten.

Die Kosten in Höhe von 140.000 Euro (netto) sollen zu 100 Prozent über eine Bürgerbeteiligung finanziert werden. Eine Beteiligung ist laut Micha Jost, ebenfalls Vorstandsmitglied der Energiegenossenschaft Starkenburg, ab 2.000 Euro möglich. Von dieser Summe dienen 200 Euro dem Erwerb von Genossenschaftsanteilen. Für das Solarprojekt stellt das Mitglied der Genossenschaft zudem ein nachrangiges Darlehen in Höhe von 1.800 Euro zur Verfügung. Der Zinssatz beträgt 2,5 Prozent bei einer Laufzeit von 20 Jahren.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gbo Medizintechnik AG sowie Bürgerinnen und Bürger aus dem unmittelbaren Projektumfeld werden dabei bevorzugt berücksichtigt.

Die großen Dachflächen vieler Firmengebäude bieten großes Potenzial zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Die Umsetzung dient nicht nur dem Klimaschutz, sondern bietet auch dem Unternehmen finanzielle Vorteile. Bei einer Unterstützung durch die Energiegenossenschaft profitieren diese zudem durch deren Know-how sowie die Personen Vorort durch die Möglichkeit einer direkten finanziellen Beteiligung.

Informationen zur Energiegenossenschaft Starkenburg finden Sie hier, Wissenswertes über die gbo Medizintechnik AG erfahren Sie hier.

Info: Das Team der Energieagentur Bergstraße beantwortet gern alle Fragen zu den Themen Energie, erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz und gibt einen Überblick über die aktuellen Fördermöglichkeiten. Vom passenden Heizsystem für Ihr Gebäude über Solarenergie bis zur Wärmedämmung erhalten Sie fachkundige Informationen, kostenlos und neutral. Zur telefonischen Terminvereinbarung ist die Energieagentur von Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 13:00 Uhr unter der Rufnummer 06252 68929-88 oder immer freitags von 10:00 bis 13:00 Uhr zur freien Online-Beratungszeit via Skype zu erreichen.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH