Wirtschaftsregion

SONNENSTROM FÜR LIEGENSCHAFTEN IN GORXHEIMERTAL

Photovoltaikanlagen auf den Dächern von vier Liegenschaften in der Gemeinde gingen kürzlich ans Netz / Pressegespräch mit Bürgermeister Uwe Spitzer und weiteren am Projekt Beteiligten

Sonnenstrom für Liegenschaften in Gorxheimertal
Vor dem Bürgerhaus, auf dessen Dach eine Photovoltaikanlage errichtet wurde (von links): Andreas Michael, Bauamt der Gemeinde Gorxheimertal, Philipp Meister, Projektleiter der Energieagentur Bergstraße, Dagmar Cohrs, stellvertretende Geschäftsführerin der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Bürgermeister Uwe Spitzer, Gemeinde Gorxheimertal, Armin Borngesser, Geschäftsführer der BR Ried Energie. - © WFB

21.06.2018: Nach zwei Jahren Planung und Vorarbeit konnte die letzte der vier Photovoltaikanlagen, die auf den Dächern von vier Liegenschaften in Gorxheimertal errichtet wurden, kürzlich in Betrieb genommen werden. Die Anlagen liefern nun Sonnenstrom für das Rathaus, das Bürgerhaus, die Kindertagesstätte sowie die Mehrzweckhalle. Die Überschüsse werden in das öffentliche Netz eingespeist.

Die Energieagentur Bergstraße, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), stand der Gemeinde Gorxheimertal beim Planungsprozess beratend zur Seite.

Im Rahmen eines Pressegesprächs, das heute im Rathaus der Gemeinde Gorxheimertal stattfand, informierten die am Projekt Beteiligten über die wichtigsten Eckpunkte zum Vorhaben. „Mit diesem Projekt will unsere Gemeinde lokale Wertschöpfung betreiben, einen Beitrag zur Energiewende leisten und als Vorbild fungieren“, erklärte Bürgermeister Uwe Spitzer, Gemeinde Gorxheimertal. „Wir haben uns dazu entschieden, die Anlagen nicht selbst zu betreiben, sondern die eigenen Dachflächen zu verpachten. So fließen zudem Pachteinnahmen für die vorher ungenutzten Flächen“, ergänzt Andreas Michael, Bauamt der Gemeinde Gorxheimertal. Die Planung, Errichtung und der Betrieb wurde an einen Experten vergeben. Die Wahl fiel auf die BR Ried Energie UG + Co. KG als Betreiber. Den Bau der Anlagen hat die Firma Ingo Rödner Wärme Strom Leben GmbH aus Trebur, deren Geschäftsführer auch Gesellschafter der BR Ried Energie ist, übernommen. „Im Juli 2017 haben wir mit dem Bau der Photovoltaikanlagen begonnen“, erklärte die BR Ried Energie. „Auf der Kita Erlebnisland wurde eine Anlage mit einer Leistung von 93 kWp errichtet, auf dem Bürgerhaus sind es 81,5 kWp, beim Rathaus liegt die Leistung bei 21 kWp und die größte Anlage ist auf der Mehrzweckhalle mit 100 kWp. Mit der Gesamtleistung von 295,5 kWp könnten circa 80 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden.“

„Die Energieagentur Bergstraße berät die Kommunen in der Wirtschaftsregion Bergstraße bei geplanten Sanierungs- und Neubauvorhaben sowie zum möglichen Einsatz erneuerbarer Energien“, informierte Dagmar Cohrs, stellvertretende WFB-Geschäftsführerin. „Gerne haben wir auch die Gemeinde Gorxheimertal zu Modernisierungsmöglichkeiten im Zuge des Kommunalinvestitionsprogramms sowie zum möglichen Einsatz von Photovoltaikanlagen auf den gemeindeeigenen Liegenschaften beraten.“

„Wir waren ab 2016 mit im Boot – in Form von Absprachen, Vor-Ort-Begehungen und einem Bericht, der einen Teil der Maßnahmen enthielt, die im Anschluss umgesetzt wurden“, so Philipp Meister, Projektleiter der Energieagentur Bergstraße.

„Die Energieagentur Bergstraße stand uns während des gesamten Prozesses mit Rat und Tat aktiv zur Seite und war ein kompetenter Ansprechpartner“, betonten Bürgermeister Spitzer und der Bauamtsleiter der Gemeinde. „Wir freuen uns sehr über die Realisierung des erfolgreichen Projekts, bei dem wir von der direkten Nutzung der vor Ort erzeugten Energie profitieren können“, so das Fazit.

Info: Wissenswertes über die Gemeinde Gorxheimertal finden Sie hier. Informationen über die Energieagentur Bergstraße und deren Serviceleistungen für Kommunen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger gibt es hier .

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH