Wirtschaftsregion

SANNER GMBH ERHÄLT AUSZEICHNUNG

Netzwerk „Schule-Wirtschaft“ würdigt das Bensheimer Unternehmen / Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Preis richtet sich an Unternehmen, die sich für berufliche Perspektive von Jugendlichen engagieren

Sanner GmbH erhält Auszeichnung
Von links: Dr. Hans-Peter Fröhlich, stellvertretender Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Petra Campanelli, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Judith Both, Director Human Resources Sanner GmbH, Staatssekretär Dr. Ulrich Nussbaum, Sven Zaltenbach, Senior Human Resources Manager Sanner GmbH. - © Sanner GmbH

19.12.2018: Die Bensheimer Sanner GmbH ist vom bundesweit aktiven Netzwerk „Schule-Wirtschaft“ als herausragendes Beispiel für die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen gewürdigt worden. Der Wettbewerb mit dem Titel „Das hat Potenzial!“ wurde in diesem Jahr von 75 Unternehmen, Verlagen und Schulen aufgegriffen. In der Kategorie „Unternehmen / „Mittlere Unternehmen 100 bis 1000 Beschäftigte“ hat die Sanner GmbH den zweiten Platz belegt.

Ulrich Nussbaum, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, hat dem Verpackungsspezialisten für Pharma-, Medizintechnik- und Healthcareprodukte sowie Nahrungsergänzungsmittel die Auszeichnung im Rahmen einer Preisverleihung überreicht. Auch der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, gratulierte auf der Veranstaltung allen Preisträgern. Er betonte, dass sich Kontakte zwischen Schule und Wirtschaft lohnten und regte an, dass noch mehr Unternehmen davon profitieren sollten. "Die Schüler sind die Fachkräfte von morgen. Ein erster Kontakt verbessert die Chancen im Wettbewerb um die besten Köpfe", so der Mittelstandsbeauftragte. Vor allem kleine Unternehmen steigerten durch ihr Engagement den eigenen Bekanntheitsgrad bei den Schülern und könnten für sich als Arbeitgeber werben, sagte Nussbaum.

Bei dem diesjährigen Wettbewerb handelt es sich um den siebten seiner Art, der vom Netzwerk „Schule-Wirtschaft“ durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wurde.

Info: Wissenswertes zum Thema Personal gibt es im digitalen HR-Netzwerk der Wirtschaftsregion Bergstraße unter www.hr-netzwerk-wrb.de. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie hier. Informationen über die Wirtschaftsregion Bergstraße und die kostenfreien Serviceleistungen der WFB finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH