Wirtschaftsregion

GRÜNDUNGSOFFENSIVE IN GROßFORMAT

Zwölf Plakatwände mit den Bergsträßer Preisträgern des Gründerwettbewerbs 2017 werben in der gesamten Wirtschaftsregion Bergstraße für die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und deren Gründerpreis

Gründungsoffensive in Großformat
Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB (2.v.r.), Florian Neu, Geschäftsführer der NeuWerbung GmbH (r.), Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB (Mitte), Markus Lahm, Leiter der WFB-Gründerberatung (links), und Marco Kreuzer, Projektleiter Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald und WFB-Gründerberater, brachten das erste der Plakate eigenhändig an.  - © WFB

22.05.2018: Preisgelder und jede Menge öffentliche Aufmerksamkeit winken den Gewinnern des Gründerwettbewerbs, der im Zentrum der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald steht. Mit diesem Projekt unterstützen die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) neu gegründeten Unternehmen dabei sich zu festigen und zu wachsen. Darüber hinaus werden Projekte zur Verbesserung des Gründungsklimas initiiert.

Auf insgesamt zwölf Plakatwänden, die in der gesamten Wirtschaftsregion Bergstraße aufgestellt sind, werben die Preisträger aus der Wirtschaftsregion Bergstraße des Gründerwettbewerbs 2017 für die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald, die demnächst in die nächste Runde geht, sowie für ihr Unternehmen. In Großformat zu sehen sind Bärbel Jakob, Gründerin des Nibelungenhorts in Bürstadt (Gewinnerin des Hauptpreises), David Falk Schneider, Parkettlegermeister und Restaurator im Parkettlegerhandwerk aus Heppenheim (Preisträger des von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main gesponserten Sonderpreises „Gründung im Handwerk“) sowie Bernd Ginader, Betreiber der Ourewäller Kuchestubb aus Mörlenbach (Gewinner des Sonderpreises „Junge Unternehmen im Wachstum“ – 2017 gestiftet von der B+S Haushaltwaren GmbH).

Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, und Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, ließen es sich nicht nehmen, selbst zu Bürste und Leim zu greifen, um das erste der Plakate in Heppenheim eigenhändig zu anzubringen. Ihnen zu Hand ging Florian Neu, Geschäftsführer der NeuWerbung GmbH aus Bürstadt und Mitglied der Jury des Gründerwettbewerbs, der die Plakataktion gesponsert hat.

„Mit der Aktion soll nicht nur die Aufmerksamkeit für den Gründerwettbewerb, sondern auch für Gründungen allgemein erzeugt werden“, betont Landrat Engelhardt. „Unsere Sponsoren sind ein wichtiger Bestandteil der Gründungsoffensive, die darauf ausgerichtet ist, die Qualität und Quantität von Gründungen in der Region zu steigern“, unterstreicht Dr. Zürker und verweist auf die bereits seit Jahren bestehende Unterstützung der Sparkasse Starkenburg und der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. Die Plakate werden bis mindestens Ende Mai zu sehen sein.

Info: Wissenswertes über die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald gibt es hier, über die NeuWerbung GmbH unter www.neuwerbung.de. In Kürze wird die WFB den Startschuss für die nächste Runde des Gründerwettbewerbs geben (weitere Informationen folgen).

Die Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald wird gefördert von:

Hessen_EU_Foerderung
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH