Wirtschaftsregion

AUFRUF ZUR EINREICHUNG VON FÖRDERANTRÄGEN IN DER LEADER-REGION

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ruft Kleinstunternehmen zur Einreichung von Anträgen für das Jahr 2019 auf / Insgesamt stehen Mittel in Höhe drei Millionen Euro zur Verfügung

Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen in der LEADER-Region
© WFB

24.11.2018: Das hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ruft aktuell Kleinstunternehmer/innen in anerkannten LEADER-Regionen dazu auf, Anträge auf eine Förderung einzureichen. LEADER-Kommunen im Kreis Bergstraße sind die Gemeinden Fürth, Grasellenbach, Lautertal, Lindenfels, Mörlenbach, Rimbach und Wald-Michelbach. Der Aufruf erfolgt auf der Grundlage der Richtlinien des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung. 

Gefördert werden können der Erwerb einer Betriebsstätte, bauliche Investitionen, langlebige Wirtschaftsgüter und Ausgaben für Dienstleistungen. Höchste Priorität haben Antragssteller aus dem Handwerk und den Dienstleistungssektoren Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie, Betreuung, Gesundheit, Kultur und Mobilität mit Vorhaben, bei in denen Arbeits- und/oder Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Info: Die Frist für die Antragstellung für das Jahr 2019 ist der 10. Mai 2019. Anträge können beim Landratsamt des Kreises Bergstraße, Abteilung Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz im dortigen Fachbereich „Dorf- und Regionalentwicklung“ eingereicht werden.

Informationen über die kostenfreien Serviceleistungen der WFB für Existenzgründer und junge Unternehmen im Wachstum finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH