Wirtschaftsregion

JUGEND FORSCHT – REGIONALWETTBEWERB HESSEN BERGSTRASSE

Am 23. Februar 2019 stellten 42 Schülerinnen und Schüler ihre Projekte der Jugend forscht Jury vor / Die Jury wählte am BASF Standort Lampertheim 10 Projekte aus, die sich somit für den Landeswettbewerb Hessen qualifiziert haben

Jugend forscht – Regionalwettbewerb Hessen Bergstrasse
Jugend forscht: 42 Schülerinnen und Schüler stellten ihre Projekte vor. - © BASF

01.03.2019: Unter dem Motto „Frag nicht mich - frag dich!“ stellten am 23. Februar 2019 über 40 Schülerinnen und Schüler ihre Jugend forscht Projekte vor. In den Räumlichkeiten der BASF Lampertheim GmbH wählte eine Jury zehn Projekte aus, die sich für den Landeswettbewerb Hessen qualifiziert haben.

Der Regionalwettbewerb Hessen Bergstraße wird in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Chemie in Bensheim, mit dem Staatlichen Schulamt für den Landkreis Bergstraße und den Odenwaldkreis in Heppenheim sowie der BASF Lampertheim GmbH organisiert.

„Als BASF sind wir überzeugt, dass das forschende Lernen in einer sich rasch wandelnden Welt immer wichtiger wird. Es gilt, Antworten auf wichtige Zukunftsfragen zu finden und Herausforderungen mit Neugier und Forschergeist zu begegnen“, sagt Dr. Helmut Prestel, Standortleiter BASF Lampertheim GmbH. „Deshalb freut es mich besonders, dass wir zum fünften Mal den Regionalwettbewerb von Jugend forscht in Lampertheim ausrichten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die im Hintergrund viel zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.“ Schon seit Beginn der Wettbewerbsrunde Jugend forscht im Jahr 1966 ist die BASF ein Patenunternehmen und hat an ihren diversen Standorten insgesamt mehr als 85 Jugend forscht Wettbewerbe ausgerichtet.

„Wir freuen uns sehr, dass die BASF Lampertheim GmbH seit 2015 Ausrichter des Regionalwettbewerbs Hessen Bergstraße ist. Ohne unsere Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft wäre Jugend forscht nicht denkbar“, sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V.

Schon am 27. Und 28. März 2019 geht es für die Erstplatzierten beim Landeswettbewerb Hessen in Darmstadt weiter. Das ausrichtende Unternehmen ist in diesem Fall die Merck KGaA in Darmstadt. Beim Landeswettbewerb können sich die Nachwuchsforscher für das 54. Bundesfinale von Jugend forscht qualifizieren.

Info: Weiteres Wissenswertes über die BASF finden Sie hier und über Jugend forscht hier.

Informationen über die Wirtschaftsregion Bergstraße und die kostenfreien Serviceleistungen der WFB finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH