Wirtschaftsregion

INTERAKTIVE MIETPREISÜBERSICHT FÜR DEN KREIS BERGSTRAßE

Pressegespräch mit Landrat Christian Engelhardt und der WFB / Neues Projekt informiert darüber, wie hoch die Mieten sind und welcher Anteil des Einkommens für Miete aufgewendet werden muss

Interaktive Mietpreisübersicht für den Kreis Bergstraße
Die neue interaktive Mietpreisübersicht präsentierten (v.l.:) Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Markus Meinhardt, Berater für Wohnungsbau bei der WFB, Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, sowie Martin Domeyer, Fachbereich E-Government beim Kreis Bergstraße. - © WFB

16.05.2019: Das Thema Wohnraum ist deutschlandweit in aller Munde – nicht nur in Großstädten, sondern auch in der Wirtschaftsregion Bergstraße. Damit die Bürgerinnen und Bürger, aber auch Interessierte von außerhalb einen Überblick erhalten können, wie hoch die Mieten hier sind und welchen Anteil ihres Einkommens sie für eine Mietwohnung aufwenden müssen, haben der Kreis Bergstraße und die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) ein neues Projekt an den Start gebracht: eine interaktive Mietpreisübersicht.

Im Rahmen eines Pressegesprächs, das am vergangenen Dienstag im Landratsamt des Kreises Bergstraße stattfand, informierten Landrat Christian Engelhardt, Aufsichtsratsvorsitzender der WFB, Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, Markus Meinhardt, Berater für Wohnungsbau bei der WFB, und Martin Domeyer, Fachbereich E-Government beim Kreis Bergstraße, über das neue Angebot.

„Die Wirtschaftsregion Bergstraße ist ein wirtschaftsstarker, wachsender Standort“, betonte Landrat Engelhardt. Engpässe auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt seien die Folge. Bei der Fachkräftegewinnung stelle das Thema Wohnen bzw. die Lebensqualität ein entscheidendes Kriterium dar, führte er weiter aus und fügte hinzu: „Es ist unsere Kernaufgabe, die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, damit Menschen nicht nur attraktive Arbeitsplätze in unserer Region vorfinden, sondern hier auch gut leben können“, so der WFB-Aufsichtsratsvorsitzende.

Dr. Zürker unterstrich, dass „in den vergangenen Jahren die Zahl der Arbeitsplätze in der Wirtschaftsregion Bergstraße um 1.500 bis 2.000 Stellen gewachsen ist“, so der WFB-Geschäftsführer. „Mit der Mietpreisübersicht wird Markttransparenz geschaffen, indem eine Übersicht der Preise in allen vier Teilregionen der Region geboten wird.“ Das neue Tool sei ein Angebot nicht nur für potenzielle Mieter, sondern auch für Unternehmen, die Bewerber hierauf hinweisen können, damit sich diese so einen ersten Überblick verschaffen können.

Details über die interaktive Mietpreisübersicht lieferte anschließend Meinhardt. Wie er online demonstrierte, können Nutzer ihr Haushaltseinkommen und die benötigte Wohnungsgröße über einen Schieberegler eingeben. Daraufhin wird angezeigt, welchen Anteil ihres Haushaltseinkommens sie in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Kreises Bergstraße für eine Mietwohnung benötigen. „Basis ist hier die jeweilige Median-Miete“, erklärte der Berater für Wohnungsbau. „Für jede Stadt und Gemeinde lassen sich dann auch die Preisspannen aufrufen“, so Meinhardt. In vielen Gemeinden waren demnach Mieten zwischen fünf und sechs Euro pro Quadratmeter angeboten. „Mietangebote von mehr als neun Euro pro Quadratmeter wurden nur in wenigen Städten und Gemeinden festgestellt“, sagte er.

Die Mietpreisübersicht ist aus einer Datenbank aufgebaut, die Mietangebote in der Wirtschaftsregion Bergstraße beinhaltet, welche von Februar 2017 bis einschließlich Januar 2019 veröffentlicht wurden. Die Daten hat das iib Dr. Hettenbach Institut, ein Beratungsunternehmen für die Immobilienwirtschaft, erhoben. Erfasst wurden Mietpreise nach Vermietungsangebot (dies entspricht nicht zwangsläufig der Miete nach Vertrag). Ausgespart sind Häuser zur Miete, Kaufpreise allgemein sowie Neubauwohnungen in Erstvermietung.

Die Mietpreisübersicht ist auf der Homepage des Kreises Bergstraße eingebunden. Die Konzeption wurde von der WFB übernommen, für die technische Umsetzung zeichnet der Fachbereich E-Government der Kreisverwaltung verantwortlich.

Info: Die interaktive Mietpreisübersicht ist ab sofort unter www.kreis-bergstrasse.de/mietkosten zu finden. Informationen über die Serviceleistungen der WFB gibt es hier

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH