Wirtschaftsregion

ERFOLGREICH FÖRDERMITTEL FÜR BREITBANDPROJEKT IM KREIS BERGSTRASSE EINGEWORBEN

Die Gigabit-Anbindung von Schulen wird von Bund und Land gefördert / Digitalministerin Prof. Dr. Sinemus übergibt Zuwendungsbescheid des Landes Hessen an Landrat Engelhardt

Erfolgreich Fördermittel für Breitbandprojekt im Kreis Bergstrasse eingeworben
Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus übergibt den Fördermittelbescheid des Landes Hessen an Landrat Christian Engelhardt. - © Kreis Bergstrasse

18.08.2020: Der Kreis Bergstraße hat erfolgreich Fördermittel des Bundes und des Landes Hessen für das Ziel der Gigabitversorgung von Schulen eingeworben. Mit der geförderten Maßnahme werden 28 Schulen im Kreis Bergstraße direkt mit Glasfaser angebunden und können anschließend mit Bandbreiten von 1 Gbit/s symmetrisch versorgt werden. Dieses Projekt trägt als Baustein zum langfristigen Ziel der Gigabitversorgung in der Wirtschaftsregion Bergstrasse bei.

Das Land Hessen übernimmt bei der Maßnahme die Kofinanzierung der Bundesbreitbandförderung. Der entsprechende Zuwendungsbescheid wurde kürzlich von Prof. Dr. Kristina Sinemus, Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung des Landes Hessen, im Rahmen eines Besuchs an der Bergstraße an Landrat Engelhardt übergeben. Der Bund hatte die Fördermittel für das Projekt bereits bewilligt.

Die Wirtschaftsförderung Bergstraße und der regionale Breitbandberater Südhessen, die sich seit über zehn Jahren für die Verbesserung der Breitbandversorgung im Kreis Bergstraße engagieren, haben den Kreis Bergstraße bzw. den Eigenbetrieb Schule und Gebäudewirtschaft bei der Initiierung und Projektvorbereitung und der Akquise der Fördermittel intensiv unterstützt.

Wissenswertes über die Serviceleistungen der WFB gibt es hier. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Der regionale Breitbandberater wird gefördert von:

Hessen
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH