Wirtschaftsregion

BUNDESPROGRAMM „AUSBILDUNGSPLÄTZE SICHERN“

Start des Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ vollzogen / Anträge für ausbildende Unternehmen sind nun verfügbar / Ausbildungsbetriebe erhalten Förderung bei Aufrechterhaltung der Ausbildungsplätze

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“
Förderprogramm für Ausbildungsbetriebe ist gestartet  - © pexels

03.08.2020: Die Coronaviruspandemie erschwert es vielen Ausbildungsbetrieben weiterhin junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Daher können Arbeitgeber die Ausbildungsprämie oder andere Förderungen aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beantragen. Wir haben bereits dazu berichtet. Diesen Beitrag können Sie hier einsehen.

Das Bundesprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit weniger als 250 Mitarbeitern, die von der Coronaviruspandemie betroffen sind.

Folgende Maßnahmen werden durch das Programm „Ausbildungsplätze sichern“ abgedeckt:

  1. Ausbildungsprämie (Ausbildungsangebot fortführen):
    Ausbildende KMU, die ihre Ausbildungsleistung im Vergleich zu den drei Vorjahren aufrechterhalten, werden mit einer Ausbildungsprämie gefördert. Sie erhalten für jeden für das Ausbildungsjahr 2020 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag einmalig 2.000 Euro (nach Abschluss der Probezeit).
  2. Ausbildungsprämie plus (Ausbildungsangebot erhöhen):
    Ausbildende KMU, die ihre Ausbildungsleistung im Vergleich zu den drei Vorjahren erhöhen, erhalten für jeden für das Ausbildungsjahr 2020 zusätzlich abgeschlossenen Ausbildungsvertrag einmalig 3.000 Euro (nach Abschluss der Probezeit).
  3. Zuschuss zur Ausbildungsvergütung (um Kurzarbeit für Auszubildende zu vermeiden):
    KMU, die trotz erheblichen Arbeitsausfalls (mindestens 50 Prozent) ihre Ausbildungsaktivitäten fortsetzen, werden mit 75 Prozent der Brutto-Ausbildungsvergütung für jeden Monat gefördert, in dem dies der Fall ist.
  4. Übernahmeprämie:
    KMU, die Auszubildende aus Corona-bedingt insolventen KMU bis zum Abschluss ihrer Ausbildung übernehmen, erhalten je Auszubildendem eine Prämie von 3.000 Euro

 

Info: Nähere Informationen zum Bundesprogramm finden Sie hier.

Wissenswertes über die Serviceleistungen der WFB gibt es hier. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH