Wirtschaftsregion

HINWEISE FÜR LANDWIRTE

Die Erntesaison für die ersten Gemüse- und Obstsorten hat begonnen / Erntehelfer aus den nicht EU und EU-Ländern können aktuell nur unter speziellen Bedingungen nach Deutschland einreisen / Landwirten können Erntehelfer auf Plattform anmelden

Hinweise für Landwirte
Erntehelfer werden auch bei der Spargelernte dringend gebraucht - © pixabay

22.04.2020: Viele Grenzen innerhalb der EU sind aktuell nur unter speziellen Auflagen passierbar. Der Warenverkehr fließt zwar, das Reisen ist aber nur in speziellen Fällen möglich. Aus diesem Grund fehlen jetzt die dringend benötigten professionellen Erntehelfer für die aktuelle Erntesaison.

Die Landwirte wie auch die Erntehelfer aus dem Ausland versuchen weiterhin zueinander zu finden. Es gibt eine Sonderregelung für die Landwirtschaft, um Landwirte und Erntehelfer zusammen zu bringen.

Im April und Mai dürfen jeweils 40.000 Erntehelfer aus Osteuropa einreisen. Insgesamt stehen somit den deutschen Landwirten 80.000 Saisonarbeiter zur Verfügung.

Die Einreise der Erntehelfer darf nur per Flugzeug stattfinden. Hierfür können sich Landwirte organisieren und die Plattform „Saisonarbeit 2020“ des Deutschen Bauernverbandes nutzen.

Auf dieser Plattform finden Landwirte Formulare, die Antworten auf häufig gestellte Fragen und eine Übersicht über Fluggesellschaften.

Neben dieser Plattform können sich Landwirte und auch an Erntetätigkeiten Interessierte unter anderen über die Plattformen „Das Land Hilft“ und „Clever Ackern“ ihre Gesuche aufgeben.

Somit können Landwirte in der Umgebung Menschen finden, die ihre Hilfe anbieten und auch die Helfer finden landwirtschaftliche Betriebe die sie unterstützen können.

Info: Informationen zur Plattform Saisonarbeit 2020 finden Sie hier. Weitere Informationen zur Plattform Das Land Hilft erhalten Sie hier. Informationen über Clever Ackern erhalten Sie hier und über die Serviceleistungen der WFB gibt es hier. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH