Wirtschaftsregion

HIGHTECH STRATEGIE 2025 - ZUKUNFT DER ARBEIT

Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beschäftigt sich mit Zukunftsthemen / Darunter fallen auch die Themen Wirtschaft und Arbeit 4.0, Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Stadt und Land sowie Gesundheit, Pflege und Mobilität

Hightech Strategie 2025 - Zukunft der Arbeit
Programm „Zukunft der Arbeit“ möchte Innovationen u.a. im Bereich Arbeit fördern  - © pixabay

05.11.2019: Das Programm „Zukunft der Arbeit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert Innovationen in Betrieben mit bis zu 50 Prozent der Investitionssumme. Ziel ist es, technischen Fortschritt auch für soziale Innovationen nutzbar zu machen und dadurch neue Arbeitsprozesse und das Miteinander voranzubringen. Das Programm ist Teil der Hightech Strategie 2025 der Bundesregierung, bei der Spitzeninnovationen gefördert werden, die das Potenzial haben, sich zu durchschlagenden Erfolgen zu entwickeln. Unterstützt werden Projekte, die als Leitbild fungieren und Referenzcharakter zur Stärkung von Unternehmen und Beschäftigten haben. 

Eine große Bandbreite an Möglichkeiten und Bereichen ist beim Programm „Zukunft der Arbeit“ förderfähig - immer auch mit Blick auf die kleinen und mittleren Unternehmen, welche die Bundesregierung als einen wichtigen Innovationsmotor bewertet. Unterstützt werden beispielsweise neue Arbeitsmodelle, wie mobile und interaktive Beschäftigung, die durch moderne IT- und Kommunikationstechnologien ermöglicht werden. So ist die Flexibilisierung der Arbeit zur besseren Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben ein großes Thema.

Info: Mehr zur Hightech Strategie 2025 finden Sie hier. Näheres zum Förderprogramm „Zukunft der Arbeit“ und die Ansprechpartner finden Sie hier. Informationen über die Serviceleistungen der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) gibt es hier. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter!

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH