Wirtschaftsregion

CHARLOTTE FREIBERGER - DEUTSCHE WEINPRINZESSIN 2017/18

Die Tochter der Heppenheimer Winzerfamilie ist die vierte Deutsche Weinprinzessin aus dem Anbaugebiet Hessische Bergstraße und die zweite aus dem Landkreis Bergstraße

Charlotte Freiberger wurde die Materie des Weines quasi in die Wiege gelegt. Als Tochter der Heppenheimer Winzerfamilie Freiberger wuchs sie inmitten des Kreises Bergstraße und dem kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands auf.

Nach ihrem Schulabschluss am Starkenburg-Gymnasium 2010 folgten einige Weinpraktika und Auslandsaufenthalte in Frankreich und Neuseeland und ein Master-Studium für Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft in Geisenheim sowie an der Universität für Bodenkultur in Wien, welches sie mit „Double Degree“ abschloss. Schließlich ist sie in den 1926 gegründeten elterlichen Betrieb eingestiegen und übernimmt dort in vierter Generation vielfältige Aufgaben – vom Wirtschaften in den Weinbergen, dem Ausbau des Weines bis hin zur Vermarktung.

Charlotte Freiberger ist aber nicht nur Botschafterin des Weines mit Leib und Seele; auch der Musik gehört ihre große Leidenschaft. Sie liebt die klassische Musik - spielt selbst Klavier und Geige.

Charlotte übernahm im Juni 2016 die Krone der Bergsträßer Gebietsweinkönigin von ihrer Vorgängerin Anja Antes. Hier trat Charlotte Freiberger in die Fußstapfen ihrer Großtante Elisabeth Freiberger, die 1953/54 als erste Königin überhaupt das Anbaugebiet Hessische Bergstraße repräsentierte.

Ende September 2017 wurde Charlotte Freiberger zur Deutschen Wienprinzessin 2017/18 gekrönt. Die große Fachjury konnte sie durch Eloquenz, Fachwissen, Charme, Natürlichkeit und einer souveränen Vorstellung überzeugen.

Damit wirbt sie gemeinsam mit Weinprinzessin Laura Lahm aus Rheinhessen und der Deutschen Wienkönigin Katharina Staab von der Nahe für die unverwechselbaren deutschen Weine.

Charlotte Freiberger ist die vierte Deutsche Weinprinzessin aus dem Anbaugebiet Hessische Bergstraße und die zweite aus dem Landkreis Bergstraße.

Christian Engelhardt, Landrat des Kreises Bergstraße, hat Charlotte Freiberger im Oktober 2017 als 14. Botschafterin der Bergstraße ausgezeichnet.

Sie folgt damit als Deutsche Weinhoheit Lisa Edling und Caroline Guthier.

Zurück
Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH