Wirtschaftsregion

KLARES BEKENNTNIS ZUM STANDORT HEPPENHEIM

InfectoPharm investiert 13 Millionen Euro in ein neues Logistikzentrum für die Medikamentenlagerung / Erster Spatenstich des Heppenheimer Pharmaunternehmens im Gewerbegebiet Süd 

Klares Bekenntnis zum Standort Heppenheim
Modell des neuen InfectoPharm-Logistikzentrums - © InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH

10.08.2017: Das Heppenheimer Gewerbegebiet Süd bekommt weiteren Zuwachs: In dieser Woche fand der Erste Spatenstich für ein 8.350 Quadratmeter großes Logistikzentrum des Pharmaunternehmens InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH statt. Das 1988 gegründete Unternehmen, das sich seit vielen Jahren mit Steigerungsraten um 20 Prozent auf Erfolgskurs befindet, reagiert mit dem 13 Millionen Euro teuren Neubau auf das Wachstum der Firma, deren Hauptsitz einige Hundert Meter weiter nördlich an der Tiergartenstraße angesiedelt ist. Landrat Christian Engelhardt, Ausfichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Bürgermeister Rainer Burelbach, Stadt Heppenheim, Vertreter der Firma Goldbeck, die für den Bau des Gebäudes verantwortlich ist, sowie die Unternehmensleitung von InfectoPharm nahmen an der Feier teil.

In der neuen Halle mit 6.400 Palettenstellplätzen und einem zusätzlichen, vollautomatisierten Kartonlager werden vorwiegend Medikamente für Kinder zwischengelagert. Etwa 40 Mitarbeiter werden am neuen Standort beschäftigt sein, insgesamt arbeiten für das Unternehmen derzeit rund 200 vorwiegend hochqualifizierte Angestellte.

Die Geschichte von InfectoPharm ist beeindruckend: Vor fast 30 Jahren von Monika und Dr. Manfred Zöller in einer Garage ins Leben gerufen, konnte im vergangenen Jahr erstmals die 100-Millionen-Grenze beim Umsatz geknackt werden, und für dieses Jahr werden 124 Millionen Euro angepeilt. Für das Familienunternehmen zahlt sich aus, dass es sich auf Kinderheilkunde und Infektiologie spezialisiert hat, wobei insbesondere die Kinderheilkunde von den großen Pharmazieunternehmen eher ignoriert wird. Für InfectoPharm bedeutet dies, dass Kunden in der ganzen Welt auf die Produkte aus Heppenheim zurückgreifen.

Die Halle, die aus industriell vorgefertigten Elementen aus Goldbeck-Produktion realisiert wird, soll bis März 2018 fertiggestellt sein, der Betrieb im September 2018 aufgenommen werden. Sollten sich die Kapazitäten als zu gering herausstellen – was bei diesen Wachstumsraten durchaus passieren könnte – können in einem zweiten Bauabschnitt weitere 11.500 Quadratmeter Lagerfläche geschaffen werden. Das Grundstück bietet insgesamt 25.000 Quadratmeter Fläche.

Monika Zöller, die das Unternehmen seit dem Tod ihres Mannes zusammen mit Sohn Philipp Zöller sowie Dr. Markus Rudolph und Dr. Norbert Stempel führt, betonte vor dem Spatenstich die enge Verbindung zu Heppenheim, die am Ende ausschlaggebend dafür war, dass auf die auch schon angedachte Verlagerung des Firmensitzes in eine andere Stadt verzichtet wurde und stattdessen der Standort Heppenheim und damit auch die Wirtschaftsregion Bergstraße mit einem weiteren Großprojekt gestärkt wird.

Hohes Lob für den unternehmerischen Mut der Familie Zöller hatte Landrat Christian Engelhardt, der zur Übergabe der Baugenehmigung an die Baustelle im Gewerbegebiet gekommen war. InfectoPharm verfüge sowohl über ein gutes Konzept als auch über den richtigen Blick in die Zukunft.

Ein Lob, das in anderen Worten auch von Bürgermeister Rainer Burelbach an die Unternehmerfamilie ging. Er betonte die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Stadt und Unternehmen und nannte den Baubeginn „einen Riesenschub für Heppenheim“.

Info: Seit mehr als 25 Jahren konzentriert sich InfectoPharm auf die Kinderheilkunde und ist heute in diesem Segment deutschlandweit führend. Mit über 80 Produkten deckt InfectoPharm inzwischen auch weitere wichtige Geschäftsbereiche ab, wie die Dermatologie und das Klinikgeschäft. Eine seit Jahren steigende Rolle spielt der Export. Zentrales Element des Firmenkonzepts ist ein wissenschaftlicher Beratungs- und Fortbildungsservice für Ärzte. Weiteres Wissenswertes über die InfectoPharm GmbH finden Sie hier.

Informationen über das Serviceangebot der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH